Ganztagsausbildung: Türöffnung

Am Samstag haben sich insgesamt 16 Kameradinnen und Kameraden beider Standorte der Feuerwehr Linden zum Thema Notfallmäßige Türöffnung über 8 Stunden fortgebildet.
Hierzu hat das Team von Technical Rescue Mittelhessen uns ein super informatives, spannendes und abwechslungsreiches Programm geboten.

Um was geht es bei der notfallmäßigen Türöffnung?
Wir als Feuerwehr kommen in Notfallsituationen immer wieder in die Verlegenheit uns Zugang zu fremden Wohnungen und Häuser verschaffen zu müssen. Sei es, dass dahinter ein Feuer brennt, oder eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Türe dringend Hilfe benötigt und sich nicht mehr alleine helfen kann.
Wann und warum wir in diesem Fall überhaupt Türen öffnen können, wurde am Samstag erst einmal in einem kurzen Vortrag näher erläutert. Anschließend ging es in praktische Stationsausbildung, wo wir lernten, welche Möglichkeiten es gibt um uns möglichst „zerstörungsfrei“, „zerstörungsarm“ oder aber „zerstörerisch“ Zutritt zu verschaffen.

Warum unterscheiden wir unsere Zutrittsmöglichkeiten?
Jede Einsatzsituation erfordert eine angepasste Taktik. So kann es sein, dass wir mit etwas mehr Zeitaufwand, welcher uns zur Verfügung steht, auch ohne größere Schäden Zutritt verschaffen können. In anderen Fällen, wo es womöglich nicht geht und wir wegen einer akuten Gefahr (ausbreitender Brand) uns auch mit weiteren Schäden um noch größere Schäden zu vermeiden, schnellstmöglich Zutritt verschaffen.
So haben wir neben etwas „Fingerspitzengefühl“ auch die etwas rabiatere Methode zum Öffnen einer gesicherten Türe geübt.

Alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß bei dem Seminar und jeder konnte viele neue Eindrücke und praktische Tipps mitnehmen.
Denn wir als Feuerwehr können Ihnen als Bevölkerung nur bestmöglich helfen, wenn wir uns weiterbilden. Und das tun wir sehr gerne und regelmäßig.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen