EINSATZ 18/2012: Feuer in Obergasse

Ein Übergreifen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden.

Ein Übergreifen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden.

Gegen 19:05 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Leihgestern mit dem Alarmstichwort „Feuer, Obergasse“ in ihren EM Vorbereitungen gestört. Kurz zuvor wurde die Feuerwehr Großen Linden mit dem Stichwort „Starke Rauchentwicklung Obergasse“ zu dem selben Objekt alarmiert. In der kurzen Zeit als die Kameraden der FF Großen Linden die Einsatzbereitschaft herstellten gingen bei der Leitstelle Gießen mehrere Notrufe ein und es wurde umgehend Vollalarm für die Feuerwehren der Stadt Linden gegeben, die Drehleiter aus Gießen und der zuständige Kreisbrandmeister alarmiert. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte fanden hier ein großes Hoftor, welches im Vollbrand stand, vor und begannen sofort mit dem Einsatz von 2 C-Rohren das Wohnhaus zu schützen und das Hoftor zu löschen. Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurde der Dachstuhl und die Außenfassade des Wohnhauses überprüft und auch das innere des Hauses wurde kontrolliert. Zur Höhe des Sachschaden und zur Brandentstehung können noch keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz waren der Florian Linden 2-22, Florian Linden 2-43 die FF Großen Linden, BF Gießen, Kreisbrandmeister und die Polizei.

Den Bericht der Giessener Allgemeinen finden Sie >>> hier <<<

Glücklicherweise konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden.

Glücklicherweise konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden.

Mit der Drehleiter der Berufsfeuerwehr Giessen wurde die Aussenfassade kontrolliert.

Mit der Drehleiter der Berufsfeuerwehr Giessen wurde die Aussenfassade kontrolliert

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen