EINSATZNR.6: Brennt Fertigungshalle ***VIDEO***

Die Fertigungshalle brannte in voller Ausdehnung. FOTO: Giessener Allgemeine
Die Fertigungshalle brannte in voller Ausdehnung. FOTO: Giessener Allgemeine

Heute gegen 1 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren der Stadt Linden, mit dem Alarmstichwort „Brennt Lagerhalle-Gießener Pforte“, aus dem Schlaf gerissen.Vor Ort fanden die Einsatzkräfte eine Lagerhalle im Vollbrand vor. Es wurde sofort ein massiver Löschangriff, 8 C-Rohre und ein B-Rohr, vorgenommen. Aufgrund des massiven Löschangriffs, musste das Löschwasser unter anderem auch über eine lange Wegestrecke, aus Gießen Klein-Linden, herangeholt werden.Auch die Feuerwehren aus Langgöns, Watzenborn,Klein Linden und die Berufsfeuerwehr Gießen mit der Drehleiter waren im Einsatz. Die Feuerwehr Leihgestern befindet sich zur Zeit, 06:00 Uhr noch an der Einsatzstelle und hält eine Brandwache. Für die FF Leihgestern war dann nach 10 Stunden, um 11:00 Uhr, Einsatzende.

Lesen Sie hier schon jetzt den offiziellen Polizeipressebericht!

 Brand einer Fertigungshalle bei Großen-Linden – Hoher Sachschaden

Gießen (ots) – Großen-Linden: Am Montagmorgen, 26. März, brannte es gegen 01 Uhr aus bislang unbekannter Ursache in einer außen liegenden Fertigungshalle eines metallverarbeitenden Unternehmens bei Großen-Linden. An der Halle in der Straße „Gießener Pforte“ und den darin befindlichen Maschinen entstand nach ersten Schätzungen der Ermittler ein Sachschaden von vermutlich über 1. Mio. Euro. Eine 63-jährige Beschäftigte erlitt einen Schock und wurde vor Ort ambulant behandelt. Die Feuerwehren Linden, Gießen, Langgöns und Pohlheim konnten mit einem Großaufgebot ein Übergreifen des Feuers verhindern. Die Brandwache der Feuerwehr dauerte bis in den Vormittag an. Durch die Rauchentwicklung kam es kurzzeitig zu leichten Sichtbehinderung auf der angrenzenden Autobahn. Die Straße nach Klein-Linden war zeitweise voll gesperrt. Zur Brandursache können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt und wird den Brandort unter Hinzuziehung von Sachverständigen des Landeskriminalamtes in Augenschein nehmen.

[vsw id=“lOTodT3aYV4″ source=“youtube“ width=“505″ height=“375″ autoplay=“no“]

Die Fertigungshalle brannte in voller Ausdehnung. FOTO: Giessener Allgemeine

Die Fertigungshalle brannte in voller Ausdehnung. FOTO: Giessener Allgemeine

Foto: http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Kreis/Staedte-und-Gemeinden/Linden/Artikel,-Fertigungshalle-in-Linden-ausgebrannt-_arid,329945_regid,1_puid,1_pageid,41.html

 

Ein Video finden Sie hier.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen