+++ Einsatzabteilung Montags von 19.00 - 21.00 Uhr +++ Jugendfeuerwehr Mittwochs von 18:00- 20:00 Uhr +++ Minifeuerwehr Dienstags von 17:30 - 18:30 Uhr +++
Dienstplan 2017
Dezember
04 Mo Erste Hilfe – Grundlagen
11 Mo Erste Hilfe – Fallbeispiele
18 Mo Tischgespräch
21 Do Führungskräfte
Archive

Rauchmelder retten Leben!

Rauchmelder bald Pflicht für jeden HaushaltBei Bränden im häuslichen Bereich kommen jedes Jahr etwa 600 Menschen ums Leben, 6000 Personen erleiden Brandverletzungen mit Langzeitschäden und es entsteht dabei jährlich ein Schaden von etwa einer Milliarde Euro.
Hierbei fließt natürlich nur der materielle Schaden in die Statistiken ein, viel schlimmer ist oft der Verlust privater Gegenstände und vor allem der Wohnung.

Zwei Drittel aller Brandopfer wurden nachts im Schlaf überrascht. Die Annahme, man könne den Brand riechen, wird so jedes Jahr vielen Menschen zum Verhängnis, wobei alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen betroffen sind. Die Hauptursache für den Erstickungstod sind toxische Gase im Brandrauch, es reicht bereits ein tiefer Atemzug aus!

Der einfachste und wirkungsvollste Schutz vor dieser Gefahr ist die Installation von Rauchwarnmeldern in allen Schlafräumen und Kinderzimmern, sowie in den Fluren, die zwischen diesen Räumen und dem Ausgang liegen.
Entsprechende Geräte sind inzwischen kostengünstig zu erwerben und leicht zu installieren. In der Regel sind es zwei Schrauben die zur Deckenmontage benötigt werden, oft reicht aber auch einfaches Doppelklebeband.
Die Geräte bieten meist über viele Jahre Schutz, bis der erste Batteriewechsel notwendig wird. Das Gerät erkennt dies jedoch rechtzeitig selbst und weist mit einem akustischen Signal darauf hin, sodass eine handelsübliche Batterie einfach eingelegt werden kann. Die Hersteller empfehlen in der Regel pro Jahr einen Funktionstest durchzuführen, der mit dem kurzen Betätigen eines Druckknopfs am Gerät bereits erledigt ist.

Wo Sie Rauchmelder kaufen können
Im Elektro- oder Sicherheitsfachgeschäft erhalten Sie Qualitätsprodukte und eine kompetente Beratung, aber auch Baumärkte und Discounter bieten mittlerweile Rauchmelder an. Es geht um ihr Leben und um eine Anschaffung für viele Jahre – wählen sie nicht das billigste Produkt, sondern informieren sie sich vorab über die Qualität ihrer Auswahl.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

  • VdS PrüfzeichenCE-ZeichenKaufen Sie nur Rauchmelder mit CE-Kennzeichnung inkl. Prüfnummer und der Angabe „EN 14604“. Dieses CE-Zeichen trifft jedoch keine qualitative Aussage. Wenn Sie sicher sein wollen, dass der Melder ständigen Qualitätskontrollen durch unabhängige Dritte unterliegt, achten Sie darauf, dass der Melder zusätzlich über das VdS-Prüfzeichen verfügt.
  • Es empfehlen sich Rauchmelder, die inklusive Batterie eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren haben. Die höheren Anschaffungskosten rechnen sich meistens schon nach einem Jahr, wenn eine neue Batterie im günstigen Gerät fällig wäre.
  • Es gibt sowohl batterie- als auch netzbetriebene Rauchmelder
  • Eine Vernetzung der Rauchmelder untereinander per Kabel und per Funk bietet sich in größeren Wohnungen an. Hierbei lösen alle Melder aus, sobald der erste Rauch detektiert.

Übrigens besteht nach dem Gesetz zur Änderung der Hessischen Bauordnung (HBO), das seit 20.06.2005 in Kraft ist, eine Verpflichtung bei privaten Neu-/Umbauten Rauchwarnmelder zu installieren. Darüber hinaus müssen bis zum 31.Dezember 2014 auch bestehende Wohnungen/Altbauten nachgerüstet werden.

Genauere Informationen gibt es im Internet – unter anderem auf der Homepage der Aktion Rauchmelder-Lebensretter

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Termine:
Sa. 02.12. - So. 03.12.2017
Nikolausmarkt
Sa. 27.12.2017
Winterwanderung
Wir bei Facebook
Besucherstatistik
  • 290587Besucher gesamt:
  • 19Besucher heute:
  • 60Besucher gestern:
  • 15. Januar 2011gezählt ab: